Sonntag, 7. Januar 2018

von guten Vorsätzen oder wie sich alles miteinander fügt

Am Anfang des Jahres gibt es oft eine Reizüberflutung an Jahres-Sew-Alongs. Alle klingen furchtbar spannend, jedoch kann man sich auch sehr schnell im Eifer übernehmen
Allerdings lassen sich dieses Jahr diverse Sew-Alongs und auch gute Vorsätze perfekt miteinander verbinden. Sie fügen sich wie kleine Zahnrädchen zusammen und ergeben dann das große Ganze.

Als Oberhaupt steht die Aktion von Mein Feenstaub 
Hier heißt es  
 #2018DIYdontBuy

Nachdem ich 2017 auch schon sehr wenig Kleidung gekauft habe, war auch schon bevor die Aktion von Mein Feenstaub gestartet wurde klar, dass ich es auch mal ausprobieren will. 
Umso schöner ist es, wenn sich viele Leute dem Vorsatz anschließen und sich austauschen können. 
Klickt euch auf dem Blog von Mein Feenstaub mal durch, da ist alles beschrieben und es gibt sogar eine Linkparty

Und auf diesem Wege stell ich mich auch nochmal vor und gebe ein paar Infos über mich:

Mein Name ist Jenny und bin frische 30 Jahre alt. Mein Herz schlägt fürs Selbermachen
Sowohl im Beruf als auch privat bin ich Handwerkerin. Beruflich Tischlermeisterin und privat leidenschaftliche Näherin. 
Ich nähe seit ich 18Jahre alt bin und habe mir alles selber bei gebracht. Zu Anfang gab es nur ein Nähforum (Natron und Soda) und heute ist es viel einfacher sich neue Näh-Skills anzueignen. Blogs, Youtube und Co. sind da große Vorreiter.
Mein größter Näherfolg war meine/unsere Hochzeitskleidung. 
Hierbei habe ich so viel gelernt. Die Kleidung für meinen Mann war eine große Herausforderung. Aber absolut einmalig. 



Wohin mein Kleid schlicht und schnell zu nähen war, war bei ihm einiges mehr zu tun. Von Sakko über Anzugweste (welche der selbe Stoff ist wie das Oberteil meines Kleides) bis hin zum Kilt war alles dabei. 
Über dieses Nähprojekt bin ich mega stolz und hat mir gezeigt, was man alles schaffen kann....
mit viel Geduld und Zeit......Aber man schafft es.

Nach diesem Näherfolg habe ich mir gedacht, was kann jetzt schon noch schwereres kommen....ich bin unaufhaltsam *muharhar*
Kaufen brauche ich nun wirklich nichts mehr. Vorallem mein Mann freut sich immer sehr über selbst genähte Sachen von mir, da er immer Schwierigkeiten mit der Passform bei Kaufklamotten hat.
Einzige Ausnahme sehe ich beim Kauf von Unterwäsche und Socken. Ein BH wäre natürlich auch mal interessant zu nähen, reizt mich bisher aber noch nicht.

Nun aber wieder zurück zu den Sew-Alongs.
Hinzu kommt natürlich mein eigenes privates Sew-Along mit dem Hashtag

#stoffregal_sewalong_2018

Schau mal hier zu meinem Post *klick*

Aber auch chrissysnaehkaestchen fügt sich perfekt in das Vorhaben ein. Schaut auf Ihren Blog. Dort beschreibt sie ihr Vorhaben.


Und da mein erster Stoff aus dem Januar Regal etwas für mich werden soll, zeig ich euch schon mal die Zusammenstellung.


Herrlich, wie sich wieder alles zusammen fügt. Mit den Stoffen probiere ich auch ein neues Schnittmuster aus.

Findet ihr nicht auch, dass sich alles schön miteinander fügt? Es wird bestimmt die ein oder andere Hürde kommen, oder man schafft doch nicht die Pläne. Aber was solls......
einfach weiter machen und das Ziel nicht aus dem Auge verlieren.

Und wobei macht ihr so mit dieses Jahr?

Verlinkt:


Kommentare:

  1. Hallo Jenny,

    wow, sehr schönes Hochzeitsoutfit von euch beiden. Bin sehr begeistert.

    Finde auch, dass sich die beiden Aktionen super verbinden lassen. Bin auch bei beiden dabei. Viel Spaß.

    Ps. Achtung, ich hab auch mal gesagt "BHs nähe nicht" und dann hat mich die BH-Nähsucht erwischt :-)

    Lieber Gruß,
    Muriel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Lieben Dank.
      Dann hoffe auch für dich, dass der Ergeiz bis zum Ende des Jahres anhält.
      Bezüglich BH-nähen: bisher packt mich nicht die Lust. Deswegen lieber noch nicht anfangen.Für mich steht dieses Jahr eher Jeans an.

      Löschen
  2. Wie schön, dass du auch dabei bist! Auf die Hochzeitsoutfits kannst du mit recht sehr stolz sein! Sehr, sehr toll! Deinen Stoff fürs Januarprojekt finde ich sehr schön. Was willst du denn daraus machen? Liebe Grüße, Chrissy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke
      Das wird eine Sweatjacke nach einem Mialuna Schnitt.

      Löschen