Dienstag, 27. September 2016

Überall Minnie Mouse

Am Freitag war Nähmarathon angesagt: Schließlich musste die Decke ja am Samstag fertig werden. Klar hätte ich Samstag noch bisschen nähen können, aber das wäre mir mit der anderen kleinen Überraschung zu stressig geworden....schließlich will man ja ausschlafen ;-)


Es hat auch alles super geklappt beim vernähen....zwar bestimmt nicht mega Patchworkprofi-mäßig aber egal




Auf der Rückseite habe ich nur einfaches Fleece genommen. Es ist keine extra Lage Volumenvlies dazwischen. Finde ich für eine Kinderdecke zu viel


Den Rand habe ich einfach nur umkettelt und dann einmal umgeschlagen und festgesteppt. Zeit war zu knapp


Einmal Probekuscheln

So bin ich zu frieden. Die Decke war eine tolle Idee nur bin mit dem Endergebnis nicht gnz zufrieden:
Die Verteilung der Patches ist irgendwie doof gelaufen. Außerdem heben sich der rot-gepunktete Stoff von dem mit den Sternen nicht so gut ab. Da hätte mehr Kontrast rein gemusst.
Dadurch wirken die geviertelten Patches auch nicht so toll.

Naja ein Kind sieht sowas natürlich nicht und sie hat sich auch gefreut....Das ist die Hauptsache.


Hinzu kamen dazu natürlich auch noch passende Muffins.... da war das Freudegequietsche groß



Das Rezept

Deko:
  • Fondant für die Deko
  • geschlagene Sahne fürs Topping (evtl auch ein Frosting oder Buttercreme)
Teig:
  •  2 Eier
  • 110g Zucker
  • 110g Butter
  • 110g Mehl
  • 1Pck Vanillezucker
  • 4gr. Natron
  • 1 1/2 E-Löffel Essig
  • Schokoflocken nach belieben
Zubereitung:

  • Zucker mit der Butter weiß und schaumig schlagen
  • Eier unterrühren
  • Mehl mit Natron und Vanillezucker vermengen  
  • Trockene Zutaten unterrühren bis ein glatter Teig entsteht 
  • kurz vorm backen Essig hinzu geben (Essig ist das Triebmittel für das Natron und schmeckt man später nicht) 
  • bei 180grad 30min backen und dann mampfen 

Verlinkt
Handmade on Tuesday 
Creadienstag 
 

Kommentare:

  1. So süüüß.... sowohl decke als auch die cupcakes. Da kann ich mir das Freuden-quietschen richtig vorstellen...

    Danke fürs zeigen :)

    AntwortenLöschen
  2. Die Decke ist toll geworden! Die Kritikpunkte, die du selbst genannt hast, sind zwar nicht aus der Luft gegriffen, aber das schöne daran ist doch, dass du daraus gelernt hast und zum Beispiel bei der Stoffauswahl auf stärkere Kontraste achten wirst oder die Anordnung der gleichfarbigen Bereiche stärker auseinander ziehst o.ä.
    Und trotz dieser Punkte ist es eine tolle, stimmige Decke geworden, mit der du ebenso zufrieden sein kannst wie die neue Besitzerin. Es ist ein tolles Geschenk - vor allem in Kombination mit den Cupcakes. Was für eine Arbeit! Wow!

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Eine gelungene Patchworkdecke! Das beschenkte Kind hat sich bestimmt riesig gefreut. Ich füttere die Decken auch nicht jedesmal extra. Für eine Kuscheldecke ist eine Lage Fleece und eine Lage Baumwolle ja auch absolut ausreichend. Das mit den Kontrasten fällt mir auch manchmal schwer. Aber gerade dadurch ist auch ein sehr interessantes, ungewöhnliches Muster entstanden! Und die Minis sind ja total süß!
    GLG Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Wow danke für die konstruktiven Kommentare. Für die nächste Patchworkdecke(welche auch schon in Planung ist) habe ich aufjedenfall gelernt, was die Musterverteilung betrifft.

    AntwortenLöschen