Sonntag, 2. April 2017

Material Revue - März Wachstuch

Neuer Monat neues Material:





Und eher durch Zufall kann ich diesemal auch wieder etwas vorzeigen. Es war ein geplantens, aber denoch ungeplantes Projekt.

Geplant war, dass ich meiner großen Nichte eine Tasche für ihre Zimbalon nähe. Ungeplant war noch völlig das Design. Eigentlich wollte ich das Thema Musik auffangen...also Notenschlüssel etc. applizieren. Doch dann fiel mir bei der Suche nach dem Stoff noch Reste von Wachstuch in die Hand.

Daraus hatte ich ihren Kindergartenrucksack genäht. Also warum nicht Reste verwerten. Außerdem ist dann das Instrument nochmal vor leichtem Regen geschützt.

Schnittmuster habe ich selbst konstruiert. Wobei ich mich da an das Bügelinchen von SticKUHlinchen orientiert habe.

Vorne mit Tasche für dasPlektrum.

Sowohl mit verstellbaren Schultergurt als auch Hänkel.

Mit Volumenvlies gepolstert und von innen bunt gefüttert.

Hier erkennt man schön die Trapez-Form. Instrument passt perfekt rein und Nichte hat sich sehr gefreut. Also alles perfekt :-)

Verlinkt mit:
Maikaefer

Kommentare:

  1. Wieder etwas dazugelernt - ein Zimbalon war mir bis jetzt unbekannt.
    Die passende Tasche für das Instrument ist Dir gelungen. Die Kombination der beiden Stoffe gefällt mir gut.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag das fröhliche Muster innen! Und die Extra-Tasche für Plektren halte ich für eine verdammt gute Idee!

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Du hast das toll umgesetzt und die Tasche sieht hübsch aus. Ist doch klar, dass sich deine Nichte darüber gefreut hat.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Tasche. Gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Tolle maßgeschneiderte Tasche! Jetzt kann dem Instrument nichts mehr passieren und alles ist beisammen. Da hat sie sich bestimmt gefreut!
    Lg Mel

    AntwortenLöschen
  6. Oh wow! So schön. Und klar! So ein Nässeschutz ist wunderbar und hier auch noch so schön. Jetzt muss ich gleich mal googlen, was das für ein Instrument ist:-) Viele liebe Grüße maika

    AntwortenLöschen
  7. Wow so viel Feedback! Ich freu mich total.
    Ja das Instrument war mir bis Dato auch unbekannt. Aber die spielt schon sehr gut dadrauf. Wobei wir alle nicht wissen, woher die Musikalische Ader aus der Familie kommt 😉

    AntwortenLöschen