Dienstag, 11. April 2017

Verspätetes Geburtastagsgeschenk

Meine Beste Freundin hatte anfang März Geburtstag. Und wie das halt immer so ist: Weihnachten und Geburtstage kommen immer aus dem Nichts und erwischen einen eiskalt.

Ich wollte ihr eine Patchworkdecke nähen. Stoffe dafür hatte ich schon länger hier rum liegen. Diesmal sollte es eine bunte Decke werden mit 11 verschiedenen Stoffen. Aber denoch alles farblich aufeinander abgestimmt.

Die Patches sind fertig genäht 15 x 15cm.

Dann hieß´es erstmal: wild drauf zu nähen. Wobei ich schon drauf geachtet habe, dass keine gleicher Patch nebeneinander liegt.

Alle Reihen aneinander genäht hieß es quilten. Die Rückseite ist grauer Fleece.

Das Wetter und die größe der Decke luden ein, alles mal im Garten zu fotografieren.

Um den Look der Decke nochmal zu unterstreichen, habe ich alles doppelt abgesteppt und nochmals diagonal. Das gibt so eine schöne Haptik und einen nostalgischen Look.


Ein Label und die schönen Gänseblümchen dürfen natürlich nicht fehlen.   Das Label ist selbst erstellt und auf SnapPap geplottet.

Auch wenn die Decke von den Farben her nicht unbedingt meins wäre gefällt sie mir ausgesprochen gut. Alles harmonisiert schön zusammen. Und selbst das quilten, was ne menge Arbeit war, hat Spaß gemacht.
Und so bekommt meine Liebste dann das Geschenk fast ein Monat später doch noch

Verlinkt mit:
Creadienstag
Handmade on Tuesday

Kommentare:

  1. Der Quilt ist wirklich schön geworden!
    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht zu spät, aber dafür wunderschön! Das doppelte Absteppen gefällt mir besonders gut, das werde ich mir merken. Gruss me3ko

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem doppelt stellen werde ich auch nicht das letzte mal machen. Finde das total schön. Und meine Liebste hat sich auch sehr gefreut

      Löschen